| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Sprache auswählen:

myhobby-CNC - Kunden Supportforum

Ungenauigkeit bei 45° fahrten
 1 2 3 4 5
15.12.20 21:01
Pulverkuss 
Re: Ungenauigkeit bei 45° fahrten

Ich bekomm hier einfach keinen Zugriff um die 1.1 FW zu flashen...

werde es wohl oder übel wieder so zusammen bauen müssen...


das sollen doch die richtigen Settings sein...
Am board blinkt die TX lampe 5x und dann passiert nichts weiter...

Datei-Anhänge
xloader.png xloader.png

Mime-Type: image/png, 9 kB

15.12.20 21:50
crix

nicht registriert

Re: Ungenauigkeit bei 45° fahrten

Baudrate sollte 115200 oder 57600 sein, standard ist 115200.
Treiber und Jumper hast du entfernt? Endschalter etc sollten auch nicht angeschlossen sein.

16.12.20 06:19
Pulverkuss 
Re: Ungenauigkeit bei 45° fahrten

Laut Roland wäre wohl 57600 Baudrate besser. Ich habe alle Treiber und Jumper entfernt. Des weiteren habe ich OpenBuilds Controll sowie Arduino IDE getestet. Ich kann die installierte SW damit auch bearbeiten aber eben nicht ersetzen. An einem 2. Rechner hat es ebenfalls nicht geklappt. Das Thema USB 2.0/3.0 habe ich beachtet. Das es an einem zu lagem Kabel liegen soll halte ich für ausgeschloßen.

16.12.20 10:18
crix

nicht registriert

Re: Ungenauigkeit bei 45° fahrten

Es gibt da kein besser oder schlechter. Entweder funktioniert es oder nicht.
Wenn es mit 57600 nicht geht, probier 115200. Wenn beides nicht geht muss man weiterschauen.

16.12.20 15:05
Ronald 

Moderator

Re: Ungenauigkeit bei 45° fahrten

Also,

zum Programmieren einer neuen Firmware über XLoader musst Du immer 57600 baud einstellen. Das hat mit dem Bootloader in Atmega zu tun. Dann später kannst Du mit 115200 G-Code an die Firmware schicken. Das ist dort ja auch voreingestellt.

Wenn sich die Firmware nicht mehr flashen lässt, dann hat ev. der Bootloader was abbekommen. Sollte nicht passieren, kann aber passieren. Dann kannst Du nur noch einen neuen Bootloader auf das Board flashen. Das ist auch im WIKI beschrieben. Hier gibt es natürlich auch mehrere Wege. Bei einem NANO Board könnte man nochmal den NANO tauschen?!?

Da Du Probleme bei Sync hast, willst Du vermutlich mit dem avrdude arbeiten. Hier ist darauf zu achten, das wir einen ATmega328PB haben, der eine andere Signatur hat als der 328P und daher womöglich die Probleme kommen. Auch das steht im WIKI.

Wenn alle Stricke reißen, dann kanst Du das Board zu mir einschicken, was dann aber 25 € Bearbeitungsgebühr kostet (20€ Arbeitszeit + 5€ PP).

LG Ronald

19.12.20 14:44
Pulverkuss 
Re: Ungenauigkeit bei 45° fahrten

Update...
Ich habe nun einen AVRISP MK2 hier + Arduino IDE + GRBL Controllerboard 2.02. Wie brenne ich den Bootloader nun neu?

Wenn möglich Step by Step und einfach beschrieben

Youtube beschreibt nur den Atmega328p und nicht den Atmega328bp

19.12.20 17:39
crix

nicht registriert

Re: Ungenauigkeit bei 45° fahrten

http://www.myhobby-cnc.de/forum/board/th...5_107_2.html#14

19.12.20 20:17
Pulverkuss 
Re: Ungenauigkeit bei 45° fahrten

Ich hab nun mit AVR Studio und dem AVRISP die 1.1f drüber gebügelt. Nun kann ich endlich mit dem Ruckelproblem weiter machen.

Also wie oben beschrieben werde ich nun die Werte für $110 111 auf 4000 setzen und dann in Easel mit den Settings spielen.

BIN GESPANNT

22.12.20 08:46
Pulverkuss 
Re: Ungenauigkeit bei 45° fahrten

Leider besteht das Ruckeln noch immer.

Nächster Lösungsansatz ist die Teilung der Schritte pro Umdrehung von 1/8 step auf 1/16 per Jumper.
Wenn ich es richtig gelesen und verstanden habe verdoppelt sich der Wert für $100/101 von 1/8 step 33.333 auf 1/16 step 66.666.
Liege ich damit richtig?

22.12.20 10:08
crix

nicht registriert

Re: Ungenauigkeit bei 45° fahrten

Richtig. Ich bezweifele aber das das was bringt. Bedenke dass bei Erhöhung der Schrittanzahl pro mm auch die maximale Geschwindigkeit um die hälfte sinkt da GRBL eine technische Begrenzung der Schrittimpulse pro Minute hat.

 1 2 3 4 5
Zahnriemenspannung   fahrten   Bearbeitungsgebühr   Spannungsversorgung   Verfahrgeschwindigkeit   Ungenauigkeit   Sicherheitsgründen   Weihnachtsschmuck   Standardparametern   Steuerung   Treiber   Tiefenzustellung   Platine   Arduino   Spannungsschraubblock   Geschwindigkeit   funktioniert   Treiberbausteinen   Fehlerbeschreibung   Bresenham-Algorithmus