| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Sprache auswählen:

myhobby-CNC - Kunden Supportforum

Vorstellung und Frage
 1
17.10.18 18:21
Hubertus 

Vorstellung und Frage

Hallo,

ich heiße Hubert und wohne in Knittlingen (BaWü) Ich bin 63 Jahre und gehe jetzt in Rente (nach 48 Jahren Arbeit) Als Hobby will ich jetzt endlich meine Modelleisenbahn aufbauen. Dazu brauche ich viele Teile, die ich selbst anfertigen will. Dazu habe ich mir eine China-Fräse gekauft.
Da die Steuerung der Fräse nicht Estlcam kompatible ist, baue ich die Fräse auf Arduino mit einem CNC-Shield um. Nach einer Einarbeitungszeit will ich mir eine größere Fräse selbst bauen. Dazu habe ich gleich eine Frage.
Man kann ja die Zahnriemen hier kaufen >> HTD-3M Zahnriemen Breite 9 mm <<, ab wie kann ich die beiden Zahnriemen-Enden verbinden?

Vielen Dank

Gruß
Hubert

Zuletzt bearbeitet am 17.10.18 18:23

17.10.18 21:01
MCrombach 

Re: Vorstellung und Frage

Hallo Hubert,

Ich bin zwar absolut neu und habe keine Fräse. Mir geht es genauso wie Dir, jedoch bin ich vorab dabei mich so gut es geht in die Materie einzulesen, die Roland hier zur Verfügung stellt. Korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege und nur Blödsinn erzähle, dann werde ich für immer Schweigen. (...Vielleicht nicht für immer).

Von meinem Verständnis handelt es sich nicht um geschlossene Riehmen, so wie Keilriehmen beim Anlasser (Käferzeiten). Der Riehmen wird an beiden Enden der jeweiligen Achsen befestigt.



Der Wagen - Angetrieben durch die Motoren und dessen Zahnrädern (Pullys) (mit seinen vielen Umlenkrollen) zieht sich an dem fixierten Riehmen vor und zurück.



Ich habe zwecks einfacheren Verständis zwei Illustrationen angefügt. Damit sollte es einfach zu Verstehen sein.

Hoffentlich habe ich keinen Quatsch erzählt und werde nun gesteinigt.

Datei-Anhänge
zahnriehmen.JPG zahnriehmen.JPG

Mime-Type: image/jpeg, 32 kB

Zahnriehmen_1.JPG Zahnriehmen_1.JPG

Mime-Type: image/jpeg, 26 kB

17.10.18 21:07
Hubertus 

Re: Vorstellung und Frage

Hallo MCrombach,

deine Antwort ist alles andere als Quatsch. Dank der beiden Illustrationen habe ich die Funktion des Antriebs mit den Riemen verstanden.

Hab vielen Dank.

Gruß
Hubert

17.10.18 21:28
MCrombach 

Re: Vorstellung und Frage

Puuuhhh, Glück gehabt!!!

...und es geht mir natürlich nicht GANZ genauso wie Dir, dafür fehlen mir leider noch 18 Jahre Berufsleben.

Du hast es gut und ich beneide jeden, der es geschafft hat und einigermaßen den Belastungen des heutigen Arbeitsleben ohne große gesundliche und psychische Auswirkungen standgehalten hat!! Geniesse die Zeit in vollen Zugen und mache das was Du schon immer machen wolltest, Dir aber bisher schlichtweg die Zeit gefehlt hat.

Tja, genau hier ist mein aktuelles Problem. Die Zeit. Ich bin permant dabei das Für und Wieder (der Preis ist unschlagbar - Jedoch kann ich absolut nicht abschätzen wie lange der Zusammenbau und Inbetriebnahme dauern würde) abzuwegen.

Gruß Marcus

18.10.18 00:33
crix

nicht registriert

Re: Vorstellung und Frage

Falsch ist hier nur der Name des Shopbetreibers. Der Herr heißt RONALD, nicht Roland. Gesteinigt hat er deswegen aber noch niemanden soweit mir bekannt ist

18.10.18 08:25
Ronald 

Moderator

Re: Vorstellung und Frage

Was nicht ist, kann ja noch werden
Nein Spaß bei Seite. Ihr könnt euch auch zusätzlich zum Forum noch das WIKI (wiki.myhobby-cnc.de) anschauen. Dort ist beispielhaft an der Shapeoko2 erklärt, wie die Zahnriemen befestigt werden sollen. An der Y- Achse kommen ja noch Madenschrauben zum Einsatz, damit die Befestigung nicht stört und der Schlitten bis ganz nach vorne fahren kann.

Ach ja, bei meinen telefonischen Beratungen sage ich immer zu den Interessenten. Der mechanische Aufbau der Fräse sind 10% der Miete, weitere 20% brauchst Du für den elektronischen Aufbau inkl. Inbetriebnahme, so dass die Fräse auch richtig gut läuft. Die restlichen 70% brauchst Du um Dich in die CAD-CAM Welt ein zu arbeiten. Für einen geübten würde der Aufbau der Fräse einen verregneten Sonntag dauern. Also solltest Du nicht mehr als drei Tage brauchen. Aber wie gesagt, dass sind die 10%!!!


Zu Deiner Rente kann ich dich auch nur beglückwünschen. Mach was immer Du schon wolltest und mach es gleich! Ich habe mal von einem nahmhaften Motivationscoach gehört: "Mach ist später mal!" -> bedeutet gar nicht! Also, auf gehts, egal womit!

LG Ronald

Zuletzt bearbeitet am 16.02.19 18:37

18.10.18 12:36
Hubertus 

Re: Vorstellung und Frage

Hallo Ronald,

ich habe mir die Shapeoko2 schon angesehen, sieht sehr gut aus, hat aber einen Nachteil. Für meine Teile, die ich selbst herstellen will, ist sie zu klein. Ich brauche eine Fräse, die ca. 500mm x 500mm (genaues Maß muss ich noch festlegen) bearbeiten kann. Außerdem ist die Arbeitshöhe nicht ausreichend, was einen Eigenbau notwendig macht.
Ich habe in deinem Shop jetzt zwei Teile bestellt, mit denen ich dann später die notwendigen Tests durchführen will.
Für mich ist jetzt erst einmal wichtig, meine China-Fräse zum Laufen zu bringen (auch eventuell mit den bestellten Teilen) und mich dann intensiv in die CAD-Software einzuarbeiten. Da ich auch Platinen selbst herstellen will, ist auch für diesen Bereich eine zusätzliche Software notwendig. Hier plane ich eventuell mit >> Fritzing << zu arbeiten.
Dies sind aber alles noch Zukunftspläne, zuerst kommt die Einarbeitung.

Gruß
Hubert

18.10.18 12:41
Hubertus 

Re: Vorstellung und Frage

Hallo crix,

wie ich gesehen habe, wohnen wir gar nicht so weit auseinander (Karlsruhe-Knittlingen). Vielleicht ergibt sich mal ein Treffen.

Gruß
Hubert

 1
Illustrationen   einigermaßen   Modelleisenbahn   Inbetriebnahme   beglückwünschen   Vorstellung   Interessenten   Zukunftspläne   standgehalten   einzuarbeiten   telefonischen   Madenschrauben   Käferzeiten   Einarbeitungszeit   Motivationscoach   elektronischen   China-Fräse   Karlsruhe-Knittlingen   CAD-Software   Shopbetreibers