| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Sprache auswählen:

myhobby-CNC - Kunden Supportforum

Der Schleppketten-Hack
 1
03.11.15 10:38
freelncr77 
Der Schleppketten-Hack

Eine Schleppkette an die Shapeoko2 heran zu "funktionieren" das war mega einfach.
Die anderen Lösungen konnte ich mir als Elektrotechniker nicht antun - und Überlandleitung kommt nicht in die Tüte.
Ich habe es mir nicht abgeschaut, sondern komme aus dem Maschinenbau.




Material :
1X 1m OBI Alu-Profil Form U , so an die 15*20 oder besser 15X30 mm (passend zur Schleppkette) wenn man noch Leitung dazu legen möchte.
4 Abstandshalter M5 +
8 Linsenkopfschrauben M5*12
4 Karosseriescheiben groß M5
4 Unterlagsscheiben 5,3

1. Montage:
Wir beachten bei der Montage, dass die seitlichen Nuten der Profile nach unten zeigen.
Man montiert die Mikroschalter / Endschalter zu dem Zeitpunkt, wenn die Rollen montiert werden, und zwar mit dem langen Hebel nach unten. (wir erschlagen dadurch zwei Umständlichkeiten mit einer Klappe)

Schrauben: Linsenkopf + U Scheibe zusammen(!) in das Makerprofil einsetzen. Sonst lässt sich das sehr schlecht anziehen. Karosseriescheibe drauf, Abstandsbolzen M5 montieren.

25mm von links und rechts ein Loch M5 in das Alu-U-Profil anzeichnen.
Wieder mit Linsenkopf montieren (verkürzter Inbus empfohlen) Fertig ist der Schleppketten-/ Kabel-Träger.

Die Endschalter fahren gegen den Bolzen... und wer will montiert einen dritten - um den Endpunkt mal schnell verschieben zu können, was ja nicht unpraktisch ist - z.B. um die Fräse als Drucker mit Heizbett zu "missbrauchen".

Ja, es ist mehr Leitung drin, als man benötigt. Aber vielleicht will ich da noch andere Dinge mit in Zukunft betreiben.
Und es lohnt sich immer - ein Paar Schiebemuttern mehr einzubauen - als man wirklich braucht.

-----------
X-Achse : Mir sind anscheinend die Schiebemuttern und die Riemenspanner irgendwie flöten gegangen. (Bild1)
Nun - dadurch habe ich Flachkopf-Schrauben und Muttern verwendet. Hatte den Effekt, dass sich der Riemen mit der Ratschte hat viel einfacher Spannen lassen.
Auch habe ich V2A-Schrauben M5X30mm zur Befestigung am Slide verwendet. Einmal drin, sollten Sie meiner Meinung nach drin bleiben. Ferner mit der Ratsche rein drehen und nicht mit dem Akku-Schrauber wie in manchen Youtube Videos

Zuletzt bearbeitet am 03.11.15 10:52

03.11.15 23:13
Herby53 
Re: Der Schleppketten-Hack

Hallo,

das ist meine Variante.

Musste aufgrund meines Z-Achsen-Mods jedoch eine Abstand zur Gantry einbauen. Daher nicht direkt an der Makerslide befestigt, sondern mit Winkeln an den Motorplatten, was der X-Achse ein wenig zusätzliche Steifigkeit (bei 1000mm) verleiht. Beim nächsten Upgrade würde ich mir
hier allerdings eine andere noch festere Variante überlegen, um noch mehr Steifigkeit in die X-Achse zu bekommen.

Auf dem Bild in der Totalen oben links sieht man meine(n) "Staubfänger" an der Y-Achse.

Schrauben habe ich - bis auf die Motorhalterungen - ebenfalls weitestgehend gegen V2A ausgetauscht.

Komplette Maschine:

http://www.myhobby-cnc.de/forum/thread.p...9&thread=19

Beste Grüße

Herby53

Datei-Anhänge
IMG_20151103_223428.jpg IMG_20151103_223428.jpg (213x)

Mime-Type: image/jpeg, 987 kB

IMG_20151103_224526.jpg IMG_20151103_224526.jpg (133x)

Mime-Type: image/jpeg, 946 kB

 1
Motorhalterungen   Elektrotechniker   Abstandsbolzen   Schleppketten-   Riemenspanner   Linsenkopfschrauben   Z-Achsen-Mods   Mikroschalter   Schiebemuttern   Karosseriescheibe   Abstandshalter   Karosseriescheiben   V2A-Schrauben   weitestgehend   Flachkopf-Schrauben   Schleppketten-Hack   Überlandleitung   Unterlagsscheiben   Akku-Schrauber   Umständlichkeiten