| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Sprache auswählen:

myhobby-CNC - Kunden Supportforum

Candle Probleme
 1 2
29.07.23 10:31
ThomasKorthals 
Candle Probleme

Ich benutze Candle mit meiner MAX-Maschine. Bis jetzt hatte ich sie nur zur Erstellung von Platinen genutzt. Jetzt habe ich damit angefangen Sperrholz zu fräsen und Candle eingesetzt. Die Werkstücke sind ca. 50 x 50 cm. Leider macht die Maschine komische Sachen. Z. B. ist der Fräser am Startpunkt ca. 2 cm zu tief eingetaucht oder der Fräser ist am Endpunkt an einer falschen Stelle gelandet. Den NC-Code habe ich mir angeschaut. Der stimmt. Könnte es an den Zahnriemen liegen? Der Versatz am Endpunkt waren 2 cm. Der Fräser hat dabei größere 90 Grad Kreisstücke durchfahren. Hat vielleicht Candle Probleme mit Kreisen? wäre es besser den Universal GCode Sender zu benutzen? Oder Estlcam? Bei letzterem benötigt man eine andere GRBL-Karte, wie ich gelesen habe. Freue mich auf Eure Infos. Thomas

29.07.23 11:09
crix

nicht registriert

Re: Candle Probleme

Solche Probleme sind meistens eher an der Maschine zu suchen als in der Software. Stichwort Schrittverluste. Kann mir vorstellen das das erst jetzt auftritt weil Sperrholz der Maschine mehr Widerstand entgegensetzt als eine Platine in die du nur sehr flach fräst.

29.07.23 12:18
ThomasKorthals 
Re: Candle Probleme

Das wären dann 2 cm Schrittverluste auf 50 cm. Das wären 4%. Wenn Du sagst, dass dies an der Maschine liegt, dann
kann es nur an der Spannung der Zahnriemen liegen? Auf der anderen Seite ist Sperrholz ein weiches Holz. Ich bin nur
immer 1 mm in die Tiefe gegangen und das mit 300 mm/min und Gegenlauf. Spindel läuft auf 10000 Umdrehungen.
Das dürfte ja grundsätzlich passen? Wenn das Schrittverluste sind, dann müsste ich ja auf Trapezgewindespindel umsteigen.
Was sollte ich Deiner Meinung nach mal machen? Thomas

29.07.23 12:48
crix

nicht registriert

Re: Candle Probleme

Benutz bitte mal die Suchfunktion im Forum. Zu dem Stichwort haben wir einige Threads.
Neben Zahnriemenspannung kommen diverse weitere Ursachen in Frage.

29.07.23 12:55
crix

nicht registriert

Re: Candle Probleme

Du kannst zur abklärung ja mal das selbe Programm über dem Werkstück fahren, also ohne zu fräsen.
Wenn es dann nicht zu Versatz kommt, liegt es nicht an der Software.
Umgekehrt Probier eine andere Software und schau ob es da auch zu Versatz kommt.
Wie gesagt: ich tippe auf ein Problem mit der fräse, nicht der software.

29.07.23 13:04
ThomasKorthals 
Re: Candle Probleme

An das habe ich auch schon mal gedacht. Ich habe mich nur gewundert, warum der Fräser auch
beim Startpunkt ca 1-2 cm zu tief gegangen ist. Danke mal für die Tipps. Thomas

29.07.23 14:51
crix

nicht registriert

Re: Candle Probleme

Wenn’s beim Start schon zu tief geht kann das auch Problem mit der abnullung oder dem referenzsystem (relative/absolute Koordinaten) sein. Candle kenne ich nicht, da würde ich ggf auf das Handbuch verweisen.

29.07.23 15:42
ThomasKorthals 
Re: Candle Probleme

Das mit dem Tiefgang war nicht immer. Ganz komisch. Ich will mal heute Abend oder morgen die Fräse
ohne Fräsmaterial ablaufen lassen. Werde mal ein großes Papier auf die Fläche spann und dann an den Fräser einen
Farbstift anheften. Mal sehen, was das Gerät dann zeichnet. Thomas

30.07.23 00:11
ThomasKorthals 
Re: Candle Probleme

Hallo Crix, hallo Ronald, also ich habe jetzt den Fahrweg ohne Belastung auf den Fräser abgefahren. Da läuft die Maschine richtig
ohne sichtbaren Versatz. Also es liegt nicht and der Software und der Maschine grundsätzlich. Allerdings unter Belastung sieht dies anders
aus. Ich habe ja Sperrholz verwendet und 1mm als erste Schnittebene eingestellt. Ich habe jetzt die Zahnriemen etwas mehr gespannt. Eventuell müsste ich nochmals schauen, ob die Fräse wirklich im Gegenlauf arbeitet. Ob das aber so viel ausmacht? Vielleicht ist aber meine Fräse mit 120 x 100 cm zu groß für den Antrieb über Zahnriemen? Oder machen die Motoren unter Belastung schlapp. Sind die Treiberbausteine für das GRBL-Controllerboard für die Nema23 ausreichend? Thomas

30.07.23 00:37
ThomasKorthals 
Re: Candle Probleme

Mir ist noch eingefallen, dass ich die POLOLU Stepper Driver TB67S109 verwende. Eventuell sollte ich hier noch nach dem Strom schauen. Könnte auch noch die Ursache sein. Thomas

 1 2
fräsenaufbaupost   Zeichnungseinheit   Zahnriemenspannung   leistungsstarke   DRV-Treiberbausteine   Referenzspannung   Betriebspannung   Trapezgewindespindel   Treiberbausteine   Fräser   grundsätzlich   GRBL-Controllerboard   Zahnriemenantrieb   Zeichnungseinheiten   Probleme   Schrittverluste   überdimensioniert   Standardspindel   nachzertifizieren   Zahnriemen